FF Wemding e.V.

Aktuelles aus dem Verein

Magazin: Retten, Löschen, Bergen

Die Feuerwehr rennt nicht nur wenns brennt

Der Ipf-Ries-Halbmarathon fand dieses Jahr auf Grund der Pandemie als Virtueller Marathon statt. Normalerweise werden die 21 km von Nördlingen nach Bopfingen oder von Bopfingen nach Nördlingen zurückgelegt. Nicht so dieses Jahr. Unser Kommandant Christian Brunner-Hauck und unser Gruppenführer Manuel Schmeißer ließen es sich nicht nehmen, trotz Corona am Halbmarathon teilzunehmen. Ihre Strecke führte sie auch in gewisser Weise durch das Ries. Und zwar von Nördlingen nach Wemding, wo sie dann am Feuerwehrgerätehaus ins Ziel eingelaufen sind. Die beiden haben somit gezeigt, dass die Feuerwehr nicht nur rennt wenn es brennt, sondern sich auch in ihrer Freizeit für die Feuerwehr fit hält, sowie anderen Hobbys nachgeht.

Pressenews

Die Nachricht unserer Übungsstrecke im Kuhstall hat auch die Deutsch Presse Agentur erreicht. Diese hat ebenfalls einen Bericht geschrieben, der in diversen Onlineportalen veröffentlicht wurde.

Zwei davon findet ihr hier.

 

www.gmx.net/amp/35688308

 

www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/in-wemding-feuerwehr-trainiert-ernstfall-im-kuhstall-75947448.bild.html

Die FF Wemding mit dem BR auf YouTube

Der BR hat auch noch ein YouTube-Video erstellt. Dieses ist ausführlicher als der Beitrag in der Abendschau.

Hier der Link dazu. www.youtube.com/watch

Feuerwehrtraining im Kuhstall - Die Abendschau im BR berichtet

Heute Abend, 23.3.2021 um 17:30 in der Abendschau - Der Süden.

Mediathek: www.br.de/mediathek/video/ffw-wemding-feuerwehrtraining-im-kuhstall-av:605a0bcc86c30b001a0e8974

Die Wemdinger Feuerwehr trainiert im Kuhstall

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack.

www.augsburg.tv/mediathek/video/wemdinger-feuerwehr-trainiert-im-kuhstall/

Filmdreh mit a.tv

Der Augsburger Fernsehsender a.tv war am Wochenende bei uns zu Gast und hat einen Beitrag über unsere Atemschutzübungsstrecke im Kuhstall gedreht.

Die Sendetermine dazu findet ihr hier:

 

Nordschwabenmagazin „Zwischen Donau und Ries“:

Donnerstag, 18.03., um 18:30 Uhr

Mediathek: www.augsburg.tv/mediathek/kategorie/zwischen-donau-und-ries/

 

Vereinsmagazin „Lug ins Land“:

Freitag, 02.04., um 18:30 Uhr

Mediathek: www.augsburg.tv/mediathek/kategorie/lug-ins-land/

 

Nachrichtenformat„a.tv Aktuell“:

Sendetermin folgt.

Mediathek: www.augsburg.tv/mediathek/kategorie/a-tv-aktuell-sendung/

 

 

Bau einer Behelfs-Atemschutzstrecke für die Wemdiger Wehr

Nach der Nachricht, dass die Atemschutzstrecke in Donauwörth für den jährlichen Durchgang geschlossen wurde, hatte ich die Idee eine provisorische Übungsstrecke für die Wemdinger Wehr zu bauen. Diese befindet sich in dem teilweise leerstehenden Nebengebäude (Scheune) in der Altstadt bei meinem Elternhaus.

Nach der Einholung der Genehmigung bei der Führung der Wehr ging es an die Planung und Umsetzung des Projekts. Einfach mal schnell “drauf los bauen“ war nicht. Da alles mit OSB-Platten gebaut wurde ging es auch darum so wenig Verschnitt wie möglich zu erzeugen, um eine Umgestaltung des Gebauten zu ermöglichen. Primär stand im Vordergrund für die Kameraden/-innen ein Übungsobjekt zu erschaffen, dass den lehrreichen Aspekt und den Faktor Spaß beinhaltet.

Ohne zu viel zu verraten, hier ein kleiner Einblick in den Aufbau der Strecke. Es wurden zwei Tunnel auf unterschiedliche Ebenen (EG und 1.OG) mit einer Gesamtlänge von 25 Metern incl. kleiner Hindernisse gebaut. Bei dem Tunnel alleine sollte es jedoch nicht bleiben. Auch der Orientierungssinn eines Atemschutzträgers ist ein wichtiger Bestandteil bei jedem Einsatz, sodass aus diesem Grund noch ein „Schlafzimmer“ im alten Stalltrakt erschaffen wurde, um die Rettung einer schlafenden Person zu simulieren.

Somit können alle Anforderungen an einen Atemschutzträger, die bei einem realen Einsatz notwendig sind, wie Orientierung, Beengtheit und Kondition, beübt werden.

Es wurden ca. 155m² OSB-Platten und ca. 100 Meter Vierkanthölzer zuzüglich diversen Kleinmaterials verbaut.

 

Sobald es die Corona-Pandemie wieder zulässt werden wir unter den geltenden Hygieneregeln das neu dazugewonnene Trainingsobjekt in Betrieb nehmen.

 

Bericht & Fotos: Thomas Hönle

Generalversammlung 2021 entfällt

Auf Grund der aktuellen Coronasituation haben wir unsere Generalversammlung für 2021 abgesagt. Die Entlastung der Vorstandschaft haben wir über ein Umlaufverfahren durchgeführt.

Um unsere Mitglieder dennoch über die Geschehnisse des vergangenen Jahres zu informieren, hat jedes Mitglied einen Jahresbericht erhalten. Diesen findet ihr hier auch zum Download, ebenso wie das Ergebnis des Umlaufverfahrens.